Ernteausfälle in Zeiten von Covid-19

2020 fehlten aus Osteuropa wegen Corona viele Erntehelfer. 2021 stellen sich erneut viele Bauern auf eine schwierige Saison ein.


Eine gute Erdbeer- und Spargelernte ohne Saisonarbeiter aus dem Ausland ist nicht realisierbar.

Landwirte rechnen auch in diesem Jahr mit einer schwierigen Saison. Teils sind im Jahr 2020 Erntehelfer aus Osteuropa eingeflogen worden. Wie die Bedingungen im neuen Jahr werden ist noch nicht klar, aber die Helfer*innen werden aus dem Ausland dingend benötigt.


Wenn das Wetter gut ist kann schon im März geerntet werden - die ersten Helfer werden dann für die Ernte von Spargel und danach für Erdbeeren benötigt. Einige Bauern konnten 2020 ihren Spargel erst gar nicht einbringen. Teilweise konnte im vergangenen nur Jahr mit inländischen Freiwilligen die schwere Feldarbeit erledigt werden.


Landwirte müssen viele Voraussetzungen erfüllen, die strengen Hygieneregeln müssen aber auch auch finanziell gestemmt werden.


Viele Bauern haben auch neue Anbaukonzepte erstellt und bauen bestimmte Kulturpflanzen nicht mehr an. Bei Wein Spargel und Hopfen ist das allerdings nicht möglich, denn ein Umstieg kann viele Jahre dauern. Ein Gurkenbauer kann zum Beispiel schnell auf Pflanzen die nicht Personalintensiv ausweichen.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Personalwerbung